Planet Brompton

Mit dem Brompton als digitaler Nomade unterwegs

26. September 2014 Reisebericht

Mit dem Brompton in der S-Bahn

Was richtig toll am Brompton ist, ist ja bekanntlich, dass man es so einfach in öffentlichen Verkehrsmitteln mitnehmen kann.
Für mich ist das der eigentliche Gag an dieser ganzen Brompton-Geschichte.

Und weil es so klein ist, muss man für den Transport nichts bezahlen!
Bei einem normalen Fahrrad ist das in der Regel nicht so. In Berlin muss man dafür z.B. ein zusätzliches Fahrradticket lösen.

Um euch einmal zu zeigen wie das aussieht, habe ich Andreas Vater gebeten, bei einer Fahrt mit der Berliner S-Bahn Fotos zu machen. Es geht von Oberschöneweide zum Alexanderplatz mit Umsteigen am Ostkreuz:

 

Wenig überraschend: es klappt wunderbar. 🙂

Treppen rauf und runter, ein- und aussteigen, in der Bahn, auf der Rolltreppe,  im Gedränge : alles gar kein Problem!
Und man erntet viele interessierte Blicke oder sogar mal ein Lächeln, was in der Berliner S-Bahn eher selten ist…

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden:... Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Email this to someone
email

1 to “Mit dem Brompton in der S-Bahn”

  1. Wolfgang sagt...

    Wow, ein Lächeln in der Berliner S-Bahn!!!
    Ich glaube, ich brauche auch so ein Teil….

Schreibe einen Kommentar...