Planet Brompton

Mit dem Brompton als digitaler Nomade unterwegs

31. August 2014 Ausrüstung, Brompton

Die Einkaufstasche

Es gibt von Brompton ein ganze Reihe von Umhängetaschen, die vorne am Lenkrohr eingeklickt werden können. Allerdings besitze ich bereits einen schönen Rucksack, in dem mein ganzes „Büro“ (15″ MacBook, iPad, Netzteil, Kabel, Unterlagen, Pausenbrot….) gut und sicher untergebracht ist und mit dem ich äusserst zufrieden bin. Ich möchte eigentlich gar keine Umhängetasche. Damit ich ihn aber beim Radfahren nicht immer auf dem Rücken tragen muss (im Sommer ist das doch recht schwitzig), wollte ich gerne eine Tasche am Fahrrad haben, in die ich den Rucksack hinein tun kann.

Und, oh Wunder, genau so eine Tasche gibt es: die Einkaufstasche. Sie hat ein Volumen von 24 Litern, ist oben offen und wird wie die Umhängetaschen einfach am Lenkrohr am Trägerblock eingeklickt (der Trägerblock ist ein extra Zubehörteil). Da kann ich meinen Rucksack einfach hineinstellen, eine grosse Flasche Wasser und meine Jacke passen bequem auch noch dazu. Wenn ich abends auf dem Rückweg noch schnell was einkaufen möchte, nehme ich den Rucksack wieder auf den Rücken und kann dann die Einkaufstasche ihrem Namen gemäß verwenden. Brompton gibt übrigens an, dass die Tasche am Lenkrohr bis zu 10kg schwer sein darf.

Der komplett Faltvorgang wird von der Tasche überhaupt nicht behindert, so dass man sie auch immer dran lassen könnte. Wenn man das Rad nur teilweise zusammenfaltet und den Lenker nicht umklappt, hat man sogar einen prima Einkaufswagen. Den Sattel dabei nicht ganz hineinschieben, sondern 2 Zentimeter wieder herausziehen, damit die „Feststellbremse“ nicht wirkt.

Achtung: beim Einkaufen darauf achten, die schweren Dinge eher auf die linke Seite zu packen, sonst fällt das Rad um, weil der Schwerpunkt im gefalteten Zustand nach rechts verschoben ist. Wenn man den Laden verlässt und weiter fahren will, ist es mit einer schweren Einkaufstasche dran nicht so einfach, das Rad wieder auseinander zu falten. Dazu dann besser kurz die Tasche abmachen. Geht ganz einfach, wenn man die beiden Henkel mit der rechten Hand hochzieht, während man mit der Linken die Verriegelung am Trägerblock löst.

Was auch super ist: wenn man die Einkaufstasche abmacht, lässt sie sich flach zusammenlegen. Wenn ich eines Tages mal richtig mit meinem Brompton auf die Reise gehe, kann ich die Einkaufstasche also problemlos mitnehmen. 🙂

 

Klaus

Teile diesen Artikel mit Deinen Freunden:... Share on Facebook
Facebook
Share on Google+
Google+
Email this to someone
email

2 to “Die Einkaufstasche”

  1. Andrea sagt...

    10kg? Ist nicht so ganz viel! Wie könnte man denn mehr transportieren?

    • k.breuer sagt...

      10 kg nur vorne.
      Insgesamt darf man 110 kg auf Rad packen.
      Also: ich 80kg, 10 kg vorne, dann könnte ich noch 20kg irgendwie hinten draufmachen….

Schreibe einen Kommentar...